Die neuen Inhalte in Ultra HD möchte Sky ab Sommer 2016 auf seiner neuen Plattform Sky Q zur Verfügung stellen. Gleichzeitig kommen die neuen Set-Top-Boxen in den Handel. Den neuen Dienst wird es zunächst in England geben, doch wie es für Deutschland aussieht, ist noch unklar. Spätestens zur IFA ist auf weitere Details zum Start in Deutschland zu hoffen. Feststeht, dass die Set-Top-Boxen Sky Q-Box, Sky Q Mini und Sky Q Silver erscheinen werden, wobei letztere zu Ultra HD fähig ist.

Wo ist der Vorteil der verschiedenen Set-Top-Boxen?

Das neue Konzept soll speziell dafür da sein, sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden einstellen zu können. Es sollen noch dieses Jahr weitere Infos zu Sky Q folgen. Die Boxen richten sich nach dem unterschiedlichen Nutzungsverhalten der Zuschauer. Ältere Personen nutzen neben dem klassisch linearen Fernsehen Streaming-Angebote und Video-Portale. Nutzer bis zum Alter von 20 Jahren bedienen sich teilweise ausschließlich an Video-on-Demand-Portalen und im Internet. Das beliebte Angebot von Sky+ bleibt weiterhin bestehen. Ein Start vom Konzept Sky Q ist für das Jahr 2016 eher unwahrscheinlich. Man darf auf die IFA 2016 gespannt sein.

[4kFilme]