Dass die Märkte in Asien, Japan und Südkorea besonders weit in der Umstellung von HD auf Ultra HD sind, ist lange kein Geheimnis mehr. So strahlte der japanmische Sender NHK den Super Bowl in 8K aus und plant auch eine Ausstrahlung der olympischen Sommerspiele in diesem Format. Die Olympischen Spiele in Rio werden nun erneut dafür dienen das neue Format zu testen. Olympic Broadcasting Standard will Teile der Spiele in 8K übertragen bzw. aufzeichnen.

Teilweise Übertragung in 8K

Da es sich hier jedoch um einen Test handelt, ist davon auszugehen, dass nur Teile der Olympischen Sommerspiele in 8K-Auflösung ausgestrahlt werden. So wird wohl die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung eine gute Basis für den Test darstellen. So gelten die Olympischen Spiele in Rio auch als Test für die darauffolgenden Spiele im Jahr 2020, die in Tokio, Japan stattfinden.

Der Test soll insgesamt 7.000 Stunden Material umfassen. Etwa 130 Stunden davon sollen in 8K-Auflösung aufgezeichnet werden. Unter anderem einige Wettkämpfe im Schwimmen, Fußball, Basketball und Judo. In welchem Umfang die Übertragung stattfinden soll, ist noch nicht bekannt. Aktuell gibt es auf dem Markt noch keine Geräte, die in der Lage sind, 8K-Auflösung angemessen abzuspielen. Eine Übertragung per DVB-S ist daher denkbar. Ebenfalls sollen die Übertragungen kompatibel zu Virtual-Reality-Headsets sein. Weitere Informationen dazu sollen noch folgen.

[areadvd]