Jetzt genügt tatsächlich ein einziges Kabel: In New York hat Samsung seine neue Generation QLED TVs mit dem „One Invisible Cable“ vorgestellt, welches die Stromversorgung und alle AV-Signale in einer einzigen, fast unsichtbaren Leitung bündelt! Bisher war es so, dass Bildschirme stets über ein zusätzliches Netzkabel angeschlossen werden mussten. Samsung präsentierte demzufolge eine Weltneuheit.

Damit nicht genug. Der Ambient Mode integriert den TV elegant im Raum: Vor einer Wand fotografiert, reproduziert der TV den Hintergrund und erstellt ein harmonisches Bild, welches mit persönlichen und nützlichen Inhalten ergänzt werden kann. Das Topmodell Q9FN spielt die Fülle der neuen Samsung QLED TV-Technologie in puncto Bildqualität, Design und Bedienung voll aus.

Kabelsalat gibt es nicht mehr

„Mit der neuen QLED TV-Generation 2018 bieten wir unseren Kunden nicht nur eine abermals verbesserte Bildqualität, sondern noch mehr Möglichkeiten, den Fernseher in den eigenen Lebensraum zu integrieren. Die wachsenden Kundenwünsche nach dezentem TV-Design beantworten wir mit dem One Invisible Cable, das den Begriff ,Kabelsalat‘ endgültig vergessen macht“, sagt Mike Henkelmann, Director Marketing AV Samsung Electronics GmbH.

„Und mit dem neuen Ambient Mode wird der TV auf vielfältige Weise unauffällig ins Wohnkonzept integriert und unterstreicht so den persönlichen Stil des Nutzers.“ Ein neuer, effizienter Bildprozessor – die Q Engine – macht es nach Herstellerangaben möglich, hochauflösende HDR-Bilder unabhängig von der Helligkeit im Raum zu generieren.

Q HDR Elite und HDR10+

Der Chip berechne Kontraste, Farben sowie HDR-Metadaten und passe das TV-Bild automatisch an das gemessene Umgebungslicht an. Die Q Engine ist in allen QLED Modellen ab Serie Q6 verfügbar (Q9FN, Q8CN, Q8FN und Q7FN). „Q HDR Elite“ sorge für eine noch genauere HDR-Darstellung mit einer Spitzenhelligkeit von 1000 bis 2000 Nits. Inhalte, die HDR10+ unterstützen, geben die neuen QLED TVs standardmäßig wieder.

Samsung macht es möglich: der QLED-Flatscreen wird zum „Chamäleon“. Foto: Samsung

Für optimale Schwarzwerte und die passende Hintergrundbeleuchtung sorgt beim Q9FN die Technologie Direct Full Array Elite. Samsung: „Es handelt sich dabei um echtes Direct LED mit einer optimierten Anzahl an Leuchtdioden. Diese passen die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms szenenweise dynamisch an. Dadurch verbessern sich nicht nur die Kontrastwerte, auch der sogenannte Blooming-Effekt (Entstehung eines hellen Flecks um eine lokale Überbelichtung) wird reduziert“.

Ein Kabel für alles

Darüber hinaus erzeuge der Q9FN dank Ultra Black Elite unabhängig vom Betrachtungswinkel ein tiefes Schwarz, indem Reflexionen auf der Bildoberfläche bedingt durch externe Lichteinstrahlung mit direkter Hintergrundbeleuchtung ausgeglichen werden. Die Weltneuheit „One Invisible Cable“ bündelt in einem einzigen, nahezu transparenten Kabel sämtliche AV-Signale und die Stromversorgung. Die fünf Meter lange Leitung verbindet die One Connect Box mit dem TV. Optional gibt es auch ein 15 Meter langes Kabel.

Der Ambient Mode lässt den Flatscreen fast transparent erscheinen: Wird der QLED TV vor der Wand mit Hilfe der SmartThings-App fotografiert, kreiert die App daraus ein Muster für den Fernseher. Wie ein Chamäleon scheint der TV dadurch mit dem Hintergrund zu verschmelzen. Zudem kann das Gerät im Ambient Modus Informationen wie Uhrzeit, Wetter, Nachrichten oder Grafiken anzeigen.

Kompatibles Zubehör

Mit der No Gap Wall-Mount Wandhalterung wird der TV im Handumdrehen an der Wand befestigt. Auch bereits 2017 erschienenes Zubehör wie der Tower Stand oder der Studio Stand sind mit den neuen QLED TV-Modellen kompatibel. Der Samsung Smart Hub 2018 eröffnet eine Fülle neuer Funktionen.

Per Auto TV Detection lässt sich der Fernseher in wenigen Schritten einrichten, indem Einstellungen wie etwa das WLAN-Passwort und das verknüpfte Samsung-Konto vom Smartphone übernommen werden. Die App SmartThings ermöglicht die einfache Vernetzung, Steuerung und Interaktion kompatibler Samsung Produkte im Heimnetzwerk. Der Universal Guide verkürzt den Suchprozess nach Inhalten drastisch.

 

Die Preise:

  • Samsung Q9FN (75 Zoll – 6399 €; 65 Zoll – 4399 €; 55 Zoll – 3399 €)
  • Samsung Q8FN (65 Zoll – 3499 €; 55 Zoll – 2499 €)
  • Samsung Q8CN (65 Zoll – 3599 €; 55 Zoll – 2599 €)
  • Samsung Q7FN (75 Zoll – 4799 €; 65 Zoll – 3299 €; 55 Zoll – 2299 €)
  • Samsung Q6FN (75 Zoll – 4399 €; 65 Zoll – 2899 €; 55 Zoll – 1999 €; 49 Zoll – 1699 €)