Neue 4K OLED Fernseher und kabellose Kopfhörer, die Umgebungsgeräusche effektiv herausfiltern können, waren nur ein Teil der Highlights, die Sony mit zur CES brachte. Zum Star auf dem Messestand avancierte der kürzlich vorgestellte Entertainment Roboter-Hund Aibo.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass es in der Welt der Unterhaltungselektronik für uns noch so viel zu entdecken gibt. Wir setzen uns zum Ziel, den Nutzern unserer Geräte im besten und bedeutendsten Sinne eine kreative, spannende und unterhaltsame Zeit zu garantieren“, versprach der Präsident und CEO der Sony Cooperation, Kazuo Hirai.

Ein extrem heller 8K-Bolide

Doppelt so viel Power wie der X1 Extreme Prozessor in den neuesten Sony-Fernsehern hat der Prototyp „X1 Ultimate“. Zu sehen war die neue Technologie in Form eines 8K Prototyp-TVs. 8K Echtzeit-Bildverarbeitung kombinierte der TV-Bolide mit einer Spitzenhelligkeit von 10.000 Nits. Der Höchstwert im HDR Format.

Für erstklassige Audio-Qualität steht der neue kabellose Sport-Kopfhörer WF-SP700N mit integrierter Rauschunterdrückung. Zudem ist er spritzwassergeschützt (IPX4) und damit unempfindlich gegenüber Regen und Schweiß. Durch den „Ambient Sound“ Modus lassen sich Umgebungsgeräusche auf Wunsch ein- und ausblenden.

Kopfhörer hören aufs Wort

Der WI-SP600N Kopfhörer mit Nackenbügel ist eine interessante Variante des WF-SP700N. Per Software-Update hören sowohl die neuen SP600N und SP700N, als auch die bereits vorgestellten 1000X Kopfhörer aufs Wort. Demnächst wird es für sie Updates geben, die sie zu vollwertigen Google Assistants machen.

Apropos Google Assistant: Auf der CES zeigt Sony, wie sich Fernseher und Audio Produkte mit dem LF-S50G Smart Speaker zum Beispiel in Wohnzimmer und Küche steuern lassen. Sony Mobile präsentierte zwei neue Smartphones. Das Xperia XA2 kombiniert ein 5,2 Inch Full HD Display mit einem 3.300 mAh Akku. Das Xperia XA2 Ultra überzeugt mit einem 6 Inch Full HD Display und einem Akku mit 3.580 mAh.

Videos in 4K aufzeichnen

Zum Xperia XA2 gehört eine Kamera mit einer Auflösung von 23 Megapixeln, die auf Wunsch Videos in 4K aufzeichnet. Zudem ist sie extrem lichtempfindlich (maximale ISO 12.800 bei Fotos). Für Weitwinkelselfies ist die 120 Grad Front-Kamera mit acht Megapixeln ideal.

 

Beide Modelle sind dank Qualcomm Snapdragon 630 extrem leistungsstark. Und damit kein Fremder die Telefone entsperren kann, verfügen sie über einen Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite. Das Display bedeckt bei beiden Telefonen die gesamte Vorderseite des Smartphones. Ansonsten dominieren ein metallischer Look und Aluminium die Optik.

Ultra-Kurzdistanz-Projektor

Life Space UX Produkte definieren die Unterhaltungselektronik neu. Der neue LSPX-A1 4K Ultra Short Throw Projektor kommt im Frühling 2018 in den Vereinigten Staaten auf den Markt. Dank Marmor-Optik, Aluminium Rahmen und einer Oberfläche aus Holz wirkt er mehr wie ein Möbelstück und weniger wie ein Technikprodukt.

Dabei ist er in der Lage, ein 4K HDR Bild in einer Größe von bis zu 304 Zentimetern (120 Inch) an die Wand zu werfen. Für erstklassigen Sound sorgt die „Advanced Vertical Drive“ Technologie. Ein Subwoofer ist ebenfalls integriert. Damit ist der LSPX-A1 nicht nur perfekt fürs Heimkino.

Künstliche Intelligenz hilft weiter

Unter dem Motto „It’s all here“ zeigte Sony im Rahmen einer Demonstration auf der Messe ein neues Konzept, das dank künstlicher Intelligenz aus großen Musik- und Filmbibliotheken die passenden Stücke herausfiltern kann.

Mit der neuen Steuer-Box CCB-WD1 für die vielleicht kleinste Kompaktkamera der Welt, die RX0, lassen sich mehrere der kleinen Wunderkinder bequem mit einem Gerät kontrollieren. Per Kabel ist die Verbindung extrem stabil. Per WiFi  flexibler. Mit bis zu 50 (WiFi) beziehungsweise 100 Kameras (kabelgebunden) wurde die Kontroll-Einheit bereits getestet.