Sorgen und Nöte, die nicht wenige Passiv-Fußballer in unserem Land quälen: Um in der aktuellen Fußballsaison alle Spiele sehen zu können, sind nicht nur mehrere Pay-TV Abonnements nötig. Nein, „Mann“ braucht auch „flexible“ Geräte!

Der große japanische Hersteller Panasonic verspricht Trost und Hilfe. TV und Blu-ray Recorder mit zwei CI Slots bieten die technische Voraussetzung, alle deutschen Spiele zu sehen, ohne die Module der Anbieter zwischen den Spielen tauschen zu müssen.

Geteilte Übertragungsrechte

Mit Beginn der aktuellen Fußballsaison teilen sich Sky und Eurosport die Übertragungsrechte. Um alle Begegnungen der Saison empfangen zu können, sind logischerweise Abonnements bei beiden Anbietern nötig. Der Empfang von Sky ist sowohl über Satellit als auch über Kabelempfang möglich, Eurosport steht auf verschiedenen Wegen per Internet oder ebenfalls als Satellitenprogramm zur Verfügung.

„Bei rund 46 Prozent der deutschen Fernsehhaushalte kommt das TV Bild per Satellit ins Haus“, erklärt Dirk Schulze, Head of Product Marketing TV/Home AV bei Panasonic. Anders als bei dem Empfang über das Internet, bei dem die Entschlüsselung über eine App oder die Eingabe von Zugangsdaten erfolge, müsse  beim Empfang über eine Satellitenschüssel eine Smartcard des jeweiligen Anbieters in ein CI Modul gesteckt werden.

Zwei Steckplätze sind besser als einer

In der Regel verfügen Fernseher und Receiver aber höchstens über einen Steckplatz für das CI Modul. Bei Panasonic hingegen haben die TV Modelle ab der Modellreihe EXW734 aufwärts und die aktuellen Blu-ray Recorder standardmäßig zwei Steckplätze.

„Damit entfällt die Notwendigkeit, die Smartcards der Pay TV Anbieter zwischen den Fußballspielen auszutauschen, da die Geräte automatisch beide Karten nach Bedarf nutzen“, sagt Dirk Schulze weiter. Für Zuschauer, die Fußball streamen wollen, bieten die Japaner ebenfalls eine optimale Lösung: Alle 2017er TV Geräte ab der Modellreihe ESW504 sind für die Wiedergabe eines Livestreams gerüstet.

Bis zu 1000 Euro Cashback

Pure Magie erleben“ – das ist das Versprechen der Kampagne, mit der Panasonic das Weihnachtsgeschäft mit seinen TVs, Blu-ray Recordern und -Playern, Soundbars und LUMIX G Kameras ab sofort belebt. Bei einer großen Auswahl von Produkten beteiligt sich Panasonic mit bis zu 1000 Euro an den Kosten für die Weihnachtsgeschenke der Konsumenten.

„Mit diesen Zahlen sorgen wir dafür, dass viele Kunden den Weg zu unseren Partnern im Fachhandel finden“, so Armando Romagnolo, Marketing Director CE bei Panasonic Deutschland. „Unser Ziel: Wir wollen unser bereits jetzt sehr erfolgreiches Geschäftsjahr mit einem hervorragenden Weihnachtsgeschäft im Fachhandel krönen.“

Kaufen, registrieren, kassieren

Bis einschließlich 7. Januar 2018 läuft die Verkaufsaktion. Der Ablauf ist Kunden und Händlern bereits aus den Vorjahren bekannt: Kunden, die eines der vielen Aktionsprodukte bei einem teilnehmenden Händler erwerben, können den Kauf online registrieren und den Kaufbeleg hochladen. Sind alle Bedingungen erfüllt, überweist Panasonic je nach Produkt zwischen 25 und 1000 Euro an den Kunden.