Dass eingefleischte Mc-Fans lange auf ihn gewartet haben, glaube ich sogar. Ansonsten bin ich skeptisch. Hege sogar Zweifel daran, dass sich heutzutage noch viele Leute für einen SACD/CD-Player erwärmen können, der außer SACDs- und CDs nichts abspielen kann und zudem 5950 Euro kostet.

Meine beiden Enkelkinder erachten mich als komischen Kauz, der tatsächlich mehr als tausend normale Silberlinge und Super-Audio-CDs in seinem Kämmerchen hortet. Das sei „voll out“, muss ich mir anhören.
Hier, jetzt und heute nutze man Spotify oder den Hi-Res-Streamer Tidal und wenn man überhaupt physische Tonträger sammele, dann doch wohl höchstens Langspielplatten! Tss.

„Alle McIntosh-Tugenden“

Mit einem Bein in neuen Welten, mit dem anderen im angestaubten Revier der Vinyl-Scheiben, schreie ich immer, wenn niemand da ist. Aber gut. Von meinen persönlichen Marotten soll an dieser Stelle nicht weiter die Rede sein.

Zurück zu McIntosh: Der MCD350 AC wird von seinem amerikanischen Hersteller in höchsten Tönen als „überragender SACD/CD-Player, der alle McIntosh-Tugenden aufzeigt“, gepriesen. Dazu zähle der grundsolide, hochwertige Aufbau, die symmetrischen XLR- Stereoausgänge sowie der McIntosh-typische Look mit schwarzen Glasfront und Aluminium-Endleisten.

Daten im Zwischenspeicher

Für optimalen SACD/CD-Genuss lese das Laufwerk die Daten mit doppelter Geschwindigkeit ein und lege diese in einen Zwischenspeicher, um eine bessere Fehlerkorrektur und eine höhere Genauigkeit bei der Datenverarbeitung zu erreichen.

 

Im Anschluss liefere der symmetrische 2-Kanal-32-Bit-192 kHz-DAC ein Analogsignal höchster Güte an den angeschlossenen Verstärker. Digitale Ausgänge (RCA und optisch) seien ebenfalls vorhanden, sollte ein externer DAC zur Anwendung kommen.

„Überaus solide Natur“

Die spezielle Stromversorgung der »Linear Power Supply« verfügt nach Hersteller-Angaben über einen speziellen, mehrfach geregelten R-Core-Power-Transformer. Dieser gewährleiste einen stabilen Betrieb, selbst wenn die Stromleitung in der Versorgung schwanke.

Die gleichmäßige Frontpanel-Beleuchtung werde durch mehrere Longlife-LEDs erreicht. Auch der solide Alu-Druckguss-Tray unterstreiche die „überaus solide Natur“ des Players. Das beigelegte Mc-Powerkabel biete dem Gerät eine störungsfreie Stromversorgung.

Weitere Highlights:

Geräuschspannungsabstand: besser als 108 dB
Fixed Ausgang: 2,0V unsymmetrisch / 4,0V symmetrisch
Ausgangsimpedanz: 600 Ohm
Dynamikbereich: besser als 100dB
Digitale Ausgänge: 1 x optisch / 1 x RCA
Abmessungen (BHT): 44,5 x 15,3 x 48,3 cm
Gewicht: 12,7 Kg netto (19,2 Kg inklusive Verpackung)