An allen Fronten zeichnet sich ab, dass die CD noch lange nicht gestorben ist und dass in neuen Hi-Res Audio-Zeiten sogar ihre Schwester, die SACD, aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt wird. Clevere Hersteller haben die Zeichen erkannt und rüsten ihre Portfolios mit hochwertigen Abspielgeräten auf.

Wer braucht diese Dinger? Nun, wer mit billigen WLAN-Boxen aus Plastik oder kleinen Regalboxen plus schwach winselnden Verstärkern/Receivern auskommt, sicher nicht. Der Audiophile jedoch, der sich der Musik intensiv widmet, auf das tägliche Rundum-Gedudel aus lumpigen Quäkern gerne verzichten könnte und sich ganz bewusst vor seine aus erlesenen Geräten bestehende Anlage setzt, wird die Ohren  spitzen.

Neues Licht am Horizont

McIntosh ist sich sogar sicher, dass die Fans der amerikanischen Marke lange darauf gewartet haben, dass endlich ein neuer Hoffnungsbringer das Werk verlässt: Der MCD 350 AC ist nach Überzeugung seiner Erschaffer ein überragender SACD/CDPlayer, der alle McIntoshTugenden aufzeigt.

Den grundsoliden, sehr wertigen Aufbau zum Beispiel. Oder die symmetrischen XLRStereoausgänge und den McIntosh-typischen Look mit schwarzen Glasfront und Aluminium-Endleisten. Für optimalen SACD/CD Genuss liest das Laufwerk die Daten mit doppelter Geschwindigkeit und legt diese in einen Zwischenspeicher.

Selbst Stromleitung wird berücksichtigt

Das unterstützt nach Aussage der Entwickler eine bessere Fehlerkorrektur und eine höhere Genauigkeit bei der Datenverarbeitung. Im Anschluss liefert der symmetrische 2-Kanal-32-Bit-192kHz DAC ein Analogsignal höchster Güte an den angeschlossenen Verstärker. Digitale Ausgänge (RCA und optisch) sind ebenfalls vorhanden, sollte ein externer DAC (Digital/Analog-Wandler) zur Anwendung kommen.

Die spezielle Stromversorgung der „Linear Power Supply“ verfügt über einen mehrfach geregelten, speziellen R-Core Power Transformer, der einen stabilen Betrieb gewährleistet, selbst wenn die Stromleitung in der Versorgung schwankt. Die gleichmäßige LED-Frontpanel-Beleuchtung wird durch mehrere Lichtquellen mit extralanger Lebensdauer erreicht.

Glas und Aluminium

Der solide Alu-Druckguss-Tray unterstreicht die überaus wertige Natur des neuen McIntosh SACD/CD-Players und die berühmte beleuchtete McIntosh-Glasfront sorgt dafür, dass die Schönheit des MCD350 AC für viele Jahre erhalten bleibt. Das beigelegte McPowerkabel gewährleistet eine perfekte Stromversorgung in allen Lebenslagen.

Der Hersteller jubiliert: „Alles in allem, ein großartiger McIntosh SACD/CD-Player mit einem fantastischen Preis-/Leistungsverhältnis“! Oha! Wir sprechen hier von einem UVP von 5950 Euro. Selbst in den Gehörgängen verwöhnter HiFi- und High-End-Freaks eine Art Schmerzgrenze. Andererseits kauft man McIntosh-Geräte ja nicht alle Nase lang. Die halten ewig und stellen Kleinodien der Feinmechanik dar. Fast etwas zum Vererben.