In den USA gehen die Fernseher des chinesischen Herstellers TCL seit Jahren weg wie die warmen Semmeln. Die TCL Multimedia Technology Holdings Limited ist – was hierzulande noch relativ wenige Menschen wissen – eines der führenden Unternehmen auf dem globalen TV-Markt.

Mit einem neuen Produkt- und Anwender-orientierten Geschäftsmodell strebt TCL Multimedia an, ein weltweit führendes Entertainment-Technologie-Unternehmen zu werden. Ganz ehrlich gesagt, wirkt ein erster Blick auf die brandneue UHD-Flatscreen-Serie TCL P60 in diesem Kontext erst einmal ernüchternd.

Schwammige Angaben

Schmales Design, 15 Millimeter starkes Display, klassischer Metallrahmen. Nichts Auffälliges, weder im positiven, noch im negativen Sinn. Und was soll denn das schon wieder: „Der P60 Fernseher liefert einen Picture Performance Index (PPI) von 1200 und beinhaltet Micro Dimming Pro, eine Technologie, die einen tieferen Schwarzwert bringt und dabei Schärfe und Farbtiefe verbessert“.

Hohe PPI-Werte, die auch Philips bei manchen TVs anpries, haben etwas mit Schärfe und ruckelfreier Wiedergabe bei Bewegtbildern zu tun, sind aber nach Aussagen diverser Testlabore recht „schwammige“ Angaben. Gleiches gilt für Micro Dimming Pro. Sämtliche neuen TCL-Fernseher sind mit der neusten Version von Android TV (6.0.1) ausgestattet, welche Zugang zu den zahlreichen Apps im Google Play Store ermöglicht und Smart TV-Funktionen optimiert, etwa T-Cast Dual Way, Google Cast und Voice Search. Zusätzlich können Nutzer Videos, Serien und Filme auf Netflix (4K) und Youtube (4K) streamen.

 DTS Premium Sound und Dolby Digital Plus

Was den guten Ton betrifft, favorisiert der Hersteller DTS Premium Sound sowie Dolby Digital Plus. DTS Premium bringe wesentliche Verbesserungen des Klanges mit sich. Dies umfasse auch die Regelung einer permanent gleichen Lautstärke. Die Wahl von „Dialog Clarity“ sorge für klare und deutliche Dialoge und Stimmen; „Broad Sweetspot“ erweitere den Klangraum. Außerdem könne man auf virtuellen Raumklang umschalten, Lautsprecherkorrekturen durchführen und den Bass anheben.

In Sachen Anschlussmöglichkeiten sieht es eher mager aus: WLAN, HDMI (3×2.0a), USB (1×3.0, 1×2.0) und MHL. Bluetooth ermöglicht die Verbindung des Fernsehers mit einer Soundbar oder jedem beliebigen Audio-WLAN-Gerät.

Perfekte Antwort auf Kunden-Erwartungen?

Da wirkt das Statement von Mark Maciejewski, dem Europe Product Development Director von TLC, eher befremdlich: „Für TCL sind die sich wandelnden Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden besonders wichtig. Unsere Fernseher sind dafür konzipiert worden, das Leben der Menschen unterhaltsamer und einfacher zu gestalten. Die neue P60-Serie zeichnet sich durch moderne und zeitgemäße Smart TVs mit leistungsstarker Video- und Audiotechnologie und vielfachen intelligenten Funktionen aus. Diese Fernseher sind eine perfekte Antwort auf die Erwartungen unserer Kunden“.

Die TCL P60-Serie ist ab Februar/März 2017 in den Größen 43 Zoll (109 cm), 49 Zoll (124 cm), 55 Zoll (140 cm) und 65 Zoll (165 cm) zu voraussichtlich folgenden Ladenverkaufspreisen erhältlich: 599 Euro, 699 Euro, 849 Euro und 1299 Euro.

 

[Quelle: Presse-Information]