Erkennbare Spuren von Lobhudelei lassen sich im nachfolgenden Bericht der Samsung-Presseabteilung nicht verwischen. Kleiner Tipp: sehen Sie´s gelassen. Klappern gehört zum Handwerk. Die zitierten Testergebnisse  der Fachpresse untermauern jedoch den guten Ruf des koreanischen Unternehmens auf neutrale Weise.

QLED und UHD-Fernsehgeräte von Samsung bekamen von der renommierten Stiftung Warentest vier Mal das Testurteil „gut“.  The Frame (55 Zoll), jener TV, der von einem Bilderrahmen kaum zu unterscheiden ist, wird von der Computerbild für die UHD-Bildqualität und den Art Mode gelobt und mit „gut“ bewertet.

QLED vs. OLED

Im großen Vergleich der TV-Technologien setzte sich – ebenfalls in der Computerbild – die QLED-Technik, die von Samsung maßgeblich vorangetrieben wird, knapp gegen OLED durch. Auch verschiedene Soundbars von Samsung – ob mit oder ohne Subwoofer – schneiden in mehreren Tests gut ab.

Computerbild hat The Frame in 55 Zoll getestet und mit der Note Gut (1,9) versehen: „The Frame ist auf Höhe der Zeit, glänzt mit UHD-Auflösung für ein klares Bild ohne erkennbaren Pixelraster“. Auch sei die Montage einfach und „den Kabelsalat reduzierte Samsung auf ein weißes Stromkabel und einen Hauch von Nichts.“ Außerdem: „Der Kunst-Modus ist die beste Idee seit Erfindung des Flachbildschirms.“

Ein kleines bisschen flüssiger

Bei einem großen Vergleichstest OLED gegen QLED favorisierten die Tester QLED dank flüssigerer Bedienung. Der Samsung Q8C in 55 Zoll überzeugte „mit nahezu perfekter Farbwiedergabe.“ Herausgestellt wurden außerdem das Stromkabel und die One Connect Box:

Samsung zeigt noch mehr Finesse, da gibt es an den QLED-Fernsehern selbst nur zwei Anschlüsse: den fürs Stromkabel und einen für eine dünne Glasfaserleitung. Die führt nahezu unsichtbar zur separaten One-Connect-Box, die sämtliche Anschlüsse enthält.“

Außergewöhnlich tief und laut

Die Fachzeitschrift video hat einen großen Soundbar-Test durchgeführt und die Samsung HW-MS750 nicht nur als „Highlight“, sondern auch als Testsieger mit der Note „gut (76 Prozent)“ gekürt. Lobende Worte fanden die Redakteure für die praktische Bedienung und die fast unsichtbare Wandhalterung.

Ihr Fazit: „Hier haben die Ingenieure im kalifornischen Audio-Lab so einiges richtig gemacht! Die HW-MS750 spielt ausgewogen und spritzig und für eine einteilige Soundbar außergewöhnlich tief und laut.“ Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis hoben die Experten positiv hervor.

Note „gut“ für Dolby Atmos

Bei der Stiftung Warentest konnte die HW-K850 mit Dolby Atmos überzeugen und erhielt die Note „2,1 (gut)“, da sie „am besten“ klang: „Der gute Bass reicht sehr tief, ohne zu dominieren. Filmdialoge sind sehr gut verständlich, Effekte deutlich ausgeprägt.“ In der Sektion der einteiligen Soundbars gewann die HW-MS650 mit einem „befriedigend (2,6)“ als „günstige Soundbar mit integrierten Basslautsprechern“.

Der Q8C erhielt von video ein „überragend, 90 Prozent“ und wird betitelt als „bester HDR-Fernseher, wenn es um gewölbte Displays geht.“ Von der HiFi Test gab es ein „sehr gut (1,1)“ im Bereich Preis/Leistung, denn „Samsung ist mithilfe der Quantum Dots ein Quantensprung in der Bildschirmtechnik gelungen“.

Überragendes Highlight

Den Q7F hingegen bewertete die Zeitschrift Heimkino mit „überragend (1,1)“ und kürte ihn zum „TV-Highlight“. Der Q9F wurde von der video mit der Wertung „überragend (92 Prozent)“ bedacht und sammelte dank „enormer Leuchtkraft, sattesten Farben, innovativer Verkabelung und Bedienung“ viele Extrapunkte.