Denon und Marantz sind die weltweit ersten führenden Hersteller, die ausgewählte AV-Receiver kostenlos mit dem innovativen Feature DTS Virtual:X® ausstatten. Viele Nutzer erhalten so die Möglichkeit, mehrdimensionalen Klang mit Überkopfeffekten („3D-Audio“) zu erleben.

Besonders nützlich und überzeugend ist DTS Virtual:X®, wenn die Raumgröße limitiert ist oder die Anschaffung zusätzlicher Lautsprecher nicht in Frage kommt. Der neue Klangmodus DTS Virtual:X® unterstützt jede Eingangsquelle.

Höhenlautsprecher nicht nötig

Und zwar vom einfachem Stereo (2.0, 2.1) bis 7.1.4 (11.1 Kanäle). Virtual:X ermöglicht so die Wiedergabe virtueller Surround- und Höhen- sowie Überkopfeffekte, ohne überhaupt eine Lautsprecherkonfiguration besitzen zu müssen, die über Höhen-, Dolby- oder Deckenlautsprecher verfügt.

Ermöglicht wird dies nach Angaben der Hersteller durch spezielle psychoakustische Algorithmen. Details dazu zeigt ein anschauliches Kurzvideo, das allerdings nur in englischer Sprache zur Verfügung steht. Das kostenlose Firmware-Update ist ab sofort bereits für folgende 2017er AV-Receiver-Modelle von Denon erhältlich:

Die ersten Kandidaten

AVR-X1400H, AVR-X2400H und AVR-X3400H. Zu den unterstützten Geräten aus dem Hause Marantz zählen aktuell der NR1608 und SR5012. Ab Frühjahr 2018 werden weitere Modelle von Denon (u.a. AVR-X4400H, AVR-X6400H) und Marantz (u.a. SR6012, SR7012, SR8012, AV7704)mit DTS Virtual:X® aufgerüstet.