„Dolby feilt weiterhin an der Wissenschaft von Bild und Klang für spektakuläre Unterhaltungsmomente“, versicherte Kevin Yeaman, President und CEO von Dolby Laboratories. „Wir möchten anhand unseres Momentums bei Dolby Vision und Dolby Atmos auf der CES zeigen, wie wir Endverbrauchern auf der ganzen Welt zukünftig Dolby-Erlebnisse bereitstellen.“

Die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas erwies sich als perfekte Bühne für diese nicht ganz uneigennützige Art von Aufklärungsarbeit. Wo sonst – außer auf der IFA – ist so viel fachkundiges Publikum präsent, das den Unterschied zwischen 3D-Raumklang- und HDR-Verfahren genau kennt und noch dazu wissbegierig ist?

Auf dem Rücken des Verbrauchers

Dolby Atmos? Dolby TrueHD? Dolby Vision? DTS:X? HDR? Auro-3D? HDR10+? HLG? Hat man bestenfalls schon irgendwo mal gehört; aber wer kennt sich bei diesen ganzen Verfahren zur Verbesserung von Bild und Ton wirklich aus? Man will sich doch schließlich nur einen „zeitgemäßen“ TV oder Surround-Receiver kaufen.

Draußen in den Elektronik-Märkten tobt ein Konkurrenzkampf, der selbst dem kauffreudigsten Verbraucher schnell Lust und Laune verderben kann. Vierteljährlich neue Technik zur Verwirrung und Verunsicherung der Bevölkerung – da ist man froh, wenn endlich mal Klartext gesprochen wird!

Dolbys Drang zur Aufklärung

Den Dolby Laboratories, Inc. könnte man den klitzekleinen Vorwurf machen, dass sie sich nur deshalb mächtig ins Zeug legen, um ihr breites Portfolio audiovisueller Erlebnisse ins rechte Licht zu rücken und Pluspunkte zu sammeln.

Und dass die Verbreitung von Dolby Vision™ und Dolby Atmos® auf weiteren Märkten in Zusammenarbeit mit führenden globalen Partnern wie Apple, Lenovo, LG, Netflix, Panasonic, Samsung, Sony, TCL, Vestel und anderen renommierten Partnern voran geht, kann man doch ruhig auch mal erwähnen, nicht wahr?

Trümpfe in Las Vegas

Offiziell hört sich das so an: „Dolby entwickelt zusammen mit Partnern umfassende Lösungen, um eine nahtlose Verbindung zwischen Entwicklern und Konsumenten zu gewährleisten. Dank der zunehmenden branchenweiten Verbreitung von Dolby Vision und Dolby Atmos werden fesselnde audiovisuelle Unterhaltungserlebnisse nun auch dem Massenmarkt zugänglich“.

Dann werden mit einer gewissen Lässigkeit Trümpfe in Serie ausgespielt – schließlich ist man in Las Vegas! Lenovo wird Dolby Vision in seine ThinkPad X1-Serie – den X1 Carbon sowie den X1 Yoga – integrieren.
Panasonic wird im Zuge der Ausweitung seiner Palette an OEMs, die Dolby Vision unterstützen, Dolby Vision in seinen UB820 4K UHD Blu-ray-Player integrieren.

Drei Chinesen haben Dolby-Visionen

Drei chinesische TV-OEMs bringen neue Produkte auf den Markt, welche Dolby-Technologien unterstützen. TCL ist der erste Kandidat, der in China ein TV-Gerät mit Dolby Vision und Dolby Atmos angekündigt hat. Das Unternehmen hat darüber hinaus eine neue Reihe an Mainstream-TV-Geräten mit Dolby Vision angekündigt, die in den Vereinigten Staaten verfügbar sein werden.

Kevin Yeaman repräsentiert als deren CEO die Dolby Laboratories

Sowohl Hisense als auch Changhong weiten ihre Unterstützung für Dolby Vision auf neue TV-Geräte aus. Darüber hinaus plant man auch bei Skyworth, im Jahr 2018 Dolby Atmos in TV-Geräte zu integrieren.
LG Electronics verkündete, dass alle 2018 LG OLED- und Super UHD-TV-Geräte sowohl Dolby Vision als auch Dolby Atmos unterstützen werden.

Aufbruchstimmung dauert an

Sony ließ verlauten, dass seine TV-Geräte der Serien 2018 X900F und A8F Bravia OLED Dolby Vision unterstützen. Sie werden ergänzt durch Sonys ersten Dolby Vision-fähigen 4K UHD Blu-ray-Player. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen ein neues Sortiment an Dolby Atmos-Soundbars an.

 

P&F USA, das als Philips der Vereinigten Staaten bezeichnet wird, integriert Dolby Vision in seine neuen TV-Geräte der Serien 69 und 59. Die von Dolby bereitgestellten Lösungen für dynamische Metadaten sowie Farbdarstellung, welche grundlegende Bestandteile von Dolby Vision darstellen, wurden jetzt auch in die HDR-Spezifikationen des Standards für TV-Geräte der nächsten Generation ATSC 3.0 aufgenommen. Dieser „entscheidende Meilenstein“ ermögliche die Übertragung von Live-Sendungen in Dolby Vision.

Ziel sind die Wohnzimmer der Welt

Dolby AC-4 wurde für ATSC 3.0 Audio ausgewählt und wird nach Überzeugung der Dolby Laborities die Zukunft der Audio-Unterhaltung in die Wohnzimmer überall auf der Welt bringen. Auf Grundlage des Engagements der Kreativ-Community, die sich über Hollywood, Broadcast, Over-the-Top (OTT)-Streaming und Live-Produktion erstreckt, fördert Dolby eine schnell wachsende, globale Produktpipeline mit fesselnden Inhalten für Dolby Vision und Dolby Atmos.

Angefangen bei Filmen, über Serieninhalte und Sportangebote, bis hin zu fesselnden Spielen. Große Hollywood-Studios, darunter Disney, Lionsgate, Paramount Home Media Distribution, Sony Pictures Home Entertainment, Universal Pictures Home Entertainment und Warner Bros. Home Entertainment unterstützen Dolby Vision und Dolby Atmos für zuhause.

iTunes, Netflix und die anderen

Inzwischen stehen bereits nahezu 200 auf iTunes angebotene Filme in Dolby Vision zur Verfügung. Netflix bietet bereits über 200 Stunden Dolby-Vision-Inhalte und fügt dieser Auswahl regelmäßig neue Inhalte hinzu. Darunter sind beliebte Serien wie Stranger Things 2, ebenso wie Dolby Vision- und Dolby Atmos-Titel wie etwa The Punisher von Marvel und der kürzlich veröffentlichte Film Bright.

Dolby Atmos-Spiele sind auf Microsofts Xbox One erhältlich, einschließlich Gears of War 4 und Assassins Creed Origins. Die ersten Dolby Vision-Spiele sind zudem auf PC erhältlich, darunter Battlefield 1 und Mass Effect Andromeda.

Live-Sport mit „Atmos“-Phäre

Live-Sport in Dolby Atmos ist ab jetzt mit regelmäßigen Fußball-, Tennis- und Box-Übertragungen verfügbar. Führende Streaming- und Video-on-Demand-Anbieter wie Amazon, iQIYI, iTunes, Netflix, Rakuten TV, Tencent Video und VUDU unterstützen Dolby Vision. Dolby Atmos gehört bei Netflix, Rakuten TV und VUDU längst zum guten Ton.

Okko hat die Unterstützung für Dolby Atmos in seinem russischen Dienst gestartet. Auf diesem Weg werden sowohl russische als auch Hollywood-Filme angeboten. Tencent Video hat kürzlich die Verfügbarkeit von Dolby Vision in der Tencent Video-App für mobile Geräte in China angekündigt, darunter auch das iPhone X, das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus.

Siegeszug geht weiter

4K UHD Blu-ray-Discs sind sowohl in Dolby Vision als auch in Dolby Atmos verfügbar. Dolby Atmos ist auf BT Sport und Sky in Großbritannien live auf Sendung. Im vergangenen Sommer wurden mehrere erfolgreiche Live-Übertragungen großer Sportereignisse in Dolby Vision ausgestrahlt.

Im neuesten Video von Dolby erfährt man, was es bedeutet, Dolby-Technologien zu sehen, zu hören und zu fühlen. Der Titel: Auf der Suche nach dem Spektakulären – Dolby. Viel Spaß!