Mit fortschreitender Entwicklung des 4K-Marktes wird auch das 4K-Gaming immer wichtiger und beliebter, vor allem auf dem PC. Bei IGN gibt es nun eine Liste mit Fertig-PCs zu finden, die ideal geeignet sein sollen für das PC-Gaming.

Fertig-PCs für 4K-Gaming durchaus geeignet

Die Liste bezieht sich auf US-Modelle, allerdings dürfte ein Großteil davon auch hierzulande verfügbar sein, von Herstellern wie Alienware oder Corsair. Ein Blick auf die Liste kann sich also für all jene lohnen, die einen vorkonfigurierten Gaming-PC wünschen, aber nicht wissen, welches Modell sie wählen sollen.

Auch für 4K-Gaming sind die Modelle durchaus geeignet, bis zu einer Nvidia GeForce GTX 1080 Ti im SLI-Verbund gibt es dort geboten. Im Endeffekt stellt sich hierbei aber wie immer die Frage, ob man mit einem selbstgebauten PC nicht besser fährt.

Selber bauen spart Geld und bringt Leistung

Zunächst einmal ist man bei einem solchen natürlich viel freier in der Wahl der Hardware und kann diese perfekt aufeinander abstimmen. Darüber hinaus spart es bares Geld und man läuft nicht Gefahr, ein Modell zu wählen, bei dem etwa beim Mainboard oder RAM gespart wurde.

Am Ende bleibt es aber eine Frage des Geschmacks, der eigenen Fertigkeiten im PC-Zusammenbau sowie des Budgets. Mein Tipp ist aber: wer einen PC selbst zusammenbauen kann und sich mit der Wahl der Hardware gut auskennt, fährt damit oft besser als mit einem Fertig-PC.

[Quelle: IGN]