Die Offensive von Panasonic wird fortgesetzt. In zwei neuen Serien – FXW724 und FXW654 – stellen die Japaner nagelneue HDR-TVs mit besonderen „Talenten“ vor. Sämtliche Geräte kommen im innovativem Switch-Design und punkten mit Komfort bei der Aufstellung.

Die Standfüße können nämlich außen oder innen am TV befestigt werden. Dies garantiere, dass der Flatscreen auf nahezu jedem Sideboard seinen Platz finde. Der Quattro-Tuner mit Twin-Konzept sowie TV>IP Server & Client bürgt nach Herstellerangaben für technische Vielseitigkeit beim Fernsehempfang sowie der Verteilung der Signale.

Es geht auch ohne Anschluss

Die Geräte unterstützen auch das neue Einkabelsystem für DVB-S 2.0 (JESS) für eine einfache Installation. Neben je zwei Empfängern für Kabel, Satellit und hochauflösendes Antennenfernsehen sind sie mit einem TV>IP Client & Server ausgestattet, der für noch mehr Freiheit bei der Aufstellung des Fernsehgerätes sorgt.

Als TV>IP Client ist der Fernseher in der Lage, die von einem TV>IP Server ins Heimnetzwerk eingespeisten Signale zu empfangen – per LAN oder auch kabellos per WLAN. Dadurch kann der Standort des TVs unabhängig von einem Antennenanschluss gewählt werden.

Bluetooth Audio Link

Als TV>IP Server speist der FXW724 die auf klassischem Wege empfangenen Signale ins Netzwerk ein und stellt sie für kompatible TV>IP-Geräte bereit. Gegenüber DLNA-Streaming bleibt beim TV>IP-Standard der vollständige TV-Komfort mit USB-Recording, EPG, Videotext oder Pay-TV-Entschlüsselung erhalten.

Das neue Bluetooth Audio Link ermöglicht die kabellose Verbindung zu drahtlosen Lautsprechern sowie Smartphone und Tablet. Intuitive Bedienung lässt der weiter optimierte My Home Screen 3.0 zu, mit dem favorisierte Inhalte jetzt noch schneller aufgerufen werden können.

Start ohne Umwege

TV-Programme, Apps, Streaming-Dienste oder angeschlossenen Geräte können an den Startbildschirm gepinnt und ohne Umwege gestartet werden. Häufig angezeigte Inhalte wie Fernsehprogramme, YouTube-Videos oder aufgezeichnete Filme ruft man über die neue Locator-Leiste auf.

Die Lieblingsapp kann für direkten und schnellen Zugriff auf der MyApp Taste der Fernbedienung hinterlegt werden. Darüber hinaus ist im Laufe des Jahres ein Softwareupdate für die Unterstützung aller gängigen Sprachassistenten in Deutschland geplant.

Cinema Surround Plus

Das verbesserte Bright Panel mit erweitertem Farbraum liefert nach Angaben von Panasonic zusammen mit HDR Multi Support erstklassige Bildqualität und hohen Kontrastumfang. Das Cinema Surround Sound Plus-System steuere die passenden Klangkulissen bei.

Die Panasonic „7er-Serie“ ist in vier verschiedenen Bildgrößen mit 164 cm (65 Zoll), 139 cm (55 Zoll), 123 cm (49 Zoll) sowie 100 cm (40 Zoll) erhältlich. „Das optimierte Bright Panel mit erweitertem Farbraum begeistert mit hervorragender Bildqualität und natürlichen Farben sowie dank 1600 Hz (bmr) mit einer messerscharfen Darstellung auch bei schnellen Bewegungen“, freut sich Dirk Schulze, Head of Product Marketing TV/Home AV bei Panasonic Deutschland.

HDR Multi Support ohne Dolby Vision

Der HDR Multi Support unterstützt die wichtigsten HDR-Formate HDR10/PQ, HLG (Hybrid Log Gamma) sowie die neue HDR10+ Dynamic Metadata Technologie für 4K Blu-ray, Video-on-Demand-Inhalte sowie Broadcast-Anwendungen. Dolby Vision? Fehlanzeige.

Zusammen mit einem HDR Brightness Enhancer würden dem Zuschauer leuchtende Bilder mit enormen Kontrastumfang, tiefem Schwarz und einer nochmals gesteigerten Helligkeit „serviert“. Local Dimming, das in Abhängigkeit vom Bildinhalt die Hintergrundbeleuchtung einzelner Bildpassagen anpasse, sorge für feine Schattierungen und Nuancen.

Sport Modus macht den Rasen grün

Im „Sport-Modus“ erscheine der Stadionrasen in leuchtendem Grün, während die Spielertrikots mit natürlichen Farben überzeugten. Die wichtigsten Bildmodi könnten auf der Fernbedienung direkt angewählt werden. Mit TV-Anywhere sei es weltweit möglich, auf sein TV-Gerät zu Hause zugreifen, um Live-TV oder eine Aufzeichnung auf seinem Smartphone oder Tablet zu schauen.

Hierfür sei eine Internet-Verbindung notwendig und das Gerät müsse im Standby-Modus aktiviert sein. Abgerundet werde die Unterhaltungsvielfalt durch HbbTV Unterstützung, DLNA, Webbrowser sowie den Zugriff auf Internet-Apps. Alle Panasonic TV-Modelle sind mit strom- und energiesparenden Funktionen ausgestattet.

Die Sache mit den Preisen…

Die „6er-Serie“ von Panasonic soll nach Angaben des Unternehmens den preiswerten Einstieg in das 4K UHD-Zeitalter ermöglichen. Eine äußerst schwammige Aussage. Denn was kann sich der Interessent unter „preiswert“ vorstellen, wenn wieder einmal sämtliche diesbezügliche Angaben fehlen?

Wahrscheinlich ist der Panasonic-Hausmeister noch damit beschäftigt, die Kosten der Einzelteile zusammenzurechnen, um sich dann gemeinsam mit den Kollegen der Marketing-Abteilung prima Preise auszudenken, denn bis zur Markteinführung der „Neuen“ im Juli ist ja noch genügend Zeit…

Weitgehend identisch

Was rege ich mich schon wieder auf? Bringt ja doch nichts. Also: die Ausstattung der FXW654-Modelle ist in weiten Teilen mit der Serie FXW724 identisch: HDR Multi-Unterstützung, Adaptive Backlight Dimming Plus und 1300 Hz (bmr) Bildverarbeitung, Quattro-Tuner mit TV>IP Client, My Home Screen 3.0, Cinema Surround Sound.

Außerdem gibt es smarte Funktionen wie Internet-Apps, Video-on-Demand-Angebote und Mediatheken der Fernsehsender. Erhältlich sind die FXW654-Modelle mit Bilddiagonalen zwischen 100 cm (40 Zoll) und 164 cm (65 Zoll). USB-Recording mit Pause Live TV und Rewind Live TV erhöhe den täglichen Fernsehkomfort.

Softwareupdate kommt noch

Der FXW654 ist darüber hinaus kompatibel zur Remote- und Media Center-App von Panasonic, womit er bequem vom Smartphone/Tablet aus gesteuert sowie Live-TV oder Aufzeichnungen daheim oder per TV-Anywhere unterwegs geschaut werden können. Im Laufe des Jahres ist ein Softwareupdate für die Unterstützung aller gängigen Sprachassistenten geplant.

Der Game- sowie der neue Sport-Modus unterstützen die HDR-Wiedergabe und bieten ultraschnelle Reaktionszeiten. Erhältlich ist die FXW654-Serie in schwarz mit Bilddiagonalen von 164 cm (65 Zoll), 139 cm (55 Zoll), 123 cm (49 Zoll), 108 cm (43 Zoll) und 100 cm (40 Zoll) und in silber mit Bilddiagonalen von 139 cm (55 Zoll), 123 cm (49 Zoll) und 108 cm (43 Zoll).