TCL, einer der drei größten TV-Hersteller der Welt, gilt hierzulande eher als Exot und ist vielen Verbrauchern, die sich für Unterhaltungs-Elektronik interessieren, sogar unbekannt. Erstrecht aus diesem Grund strebt das chinesische Unternehmen im noch jungen Jahr 2018 danach, neue Innovationen zu forcieren.

Bei der Consumer Electronics Show in Las Vegas versucht man couragiert und lebhaft, Interesse für die neuesten Smart TVs und smarten Technologien aus eigenem Hause zu erzeugen. Obwohl es sich quasi um ein Heimspiel handelte, da TLC gerade in den USA sehr viele Fans hat.

Donald Trump wird grummeln

Außerhalb Chinas verzeichneteein TCL Multimedia bei LCD-TVs ein Wachstum von 33,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und verkaufte 2017 insgesamt 14.067.563 Geräte. Vor allem der US-Markt verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr ein beachtliches Umsatzwachstum von 131,5 Prozent.

Marktforschern der NPD Group zufolge (mit einer deutschen Organisation weder verwandt noch verschwägert) ist TCL die am schnellsten wachsende TV-Marke auf dem US-Markt und war in Amerika zwischen Januar und Oktober 2017 der drittstärkste Anbieter.

Vollmundige Ankündigung

Zu den ausgestellten Innovationen gehören auf der CES unter anderem das Flaggschiff von TCL, das QLED-Gerät Xess X6, welches erstmals bei der IFA 2017 vorgestellt wurde und die 4k HDR Smart TV Serien C76 und P6.

„Die Produkte, die wir vorgestellt haben, integrieren die wichtigsten dynamischen Technologien, die die Branche derzeit vorantreiben und bringen TCL weltweit weiter an die Spitze von Smart Manufacturing und der Bereitstellung von Internetanwendungen“, sagte Tomson Li, Chairman und CEO der TCL Corporation.

HDR Premium 1500???

Als TCLs QLED-Meisterstück der neuesten Generation bietet der 85-Zöller X6 dank Quantum Dot Displaytechnologie, Local Dimming in 600 Zonen und Motion Clarity Technologie, gepaart mit einer Bildwiederholungsfrequenz von 100Hz, nach Herstellerangaben nicht weniger als „eine überwältigende Bildqualität“.

Die HDR Premium 1500 Technologie sorge für mehr Helligkeit, stärkere Kontraste und sattere Farben. Langsam reicht´s aber mit dem ganzen Kontrast-Steigerungs-Schnickschnack! Mit Dolby Atmos zeichne sich das X6-Modell durch Soundqualität auf Studio-Niveau aus. Hört, hört!

Zwölf-Kanal-Panorama-Sound

Die Serie verfüge über JBL-Soundsysteme, welche 12-Kanal-Panorama-Surround-Sound böten, der von einem 7.1.4 Setup erzeugt werde. Das Gerät unterstütze darüber hinaus die DTS-Decoding-Technologie und Bluetooth Audio. Der TCL X6, der das Android 7.0 Nougat-System an Bord habe, eröffne eine „neue Welt von Smart Entertainment“.

Die C76-Serie von TCL setzt auf den Sinn für Modernität und kosmopolitisches Flair und richtet sich an Leute, „die nach einem geschmackvollen Leben streben“. Also eigentlich an alle. Der C76 ist ein 4K Smart TV mit Wide Color Gamut-Technologie (WCG) und HDR Pro mit Smart HDR, der gleichfalls eine JBL-Soundbar, Android 7.0 Nougat und DTS Premium Sound auf dem Kasten habe. Vor allem besteche er mit einem 360 Grad All-In-One-Design.

TVs für jüngere Leute

Die TCL P6-Serie wurde mit Blick auf eine moderne, jüngere Zielgruppe entwickelt. 4K Smart TVs, die Wide Color Gamut-Technologie, HDR Pro und Smart HDR kombinieren. Das superflache Profil und sein fünf Millimeter schmaler Rahmen stellen angeblich „die Designhighlights des Fernsehers“ dar. Angetrieben vom Android 7.0 Nougat-System, biete die P6-Serie abwechslungsreiches Entertainment.

2017 war für TCL Multimedia ein erfolgreiches Jahr. Das Unternehmen erzielte einen Fünf-Jahres-Rekord im Hinblick auf das Geschäftswachstum und übertraf das Umsatzziel von 22 Millionen Sets per anno. Darüber hinaus stieg der Umsatz von TCL Multimedias LCD-Fernsehern im Vorjahresvergleich um 16,4 Prozent auf 23.231.141 verkaufte Geräte.