Noch immer sind 4K-Inhalte nicht die Norm, abseits von Streaming-Diensten und Pay-TV quasi nicht zu sehen – insbesondere in Deutschland. Da erscheint es merkwürdig, dass sich erste Experten zu Wort melden und einen schnelleren Umstieg auf 8K-TVs als gedacht prognostizieren.

8K-TVs könnten schneller relevant werden

Dies ist aber geschehen und zeigt auf, dass der 8K-Markt schneller relevant werden könnte als bisher angenommen. Zumindest was die Hardware anbelangt, ist dies durchaus möglich, immerhin soll die IFA 2018 von Samsung die ersten beiden 8K-Serien beinhalten. Auch andere Hersteller könnten die Bühne in Berlin für 8K-Produkte nutzen.

Was für die 8K-Entwicklung aber sehr wichtig sein wird und was auch die Experten so sehen: es müssen die passenden 8K-Inhalte her. Denn kaum jemand wird sich einen teuren 8K-Fernseher kaufen, wenn weder Spiele noch Filme diese Auflösung annähernd unterstützen.

Olympia 2020 soll in 8K übertragen werden

Was 8K-Gaming anbelangt, so ist nicht damit zu rechnen, dass die Sony PlayStation 5 und die Microsoft Xbox Two einen Support bieten werden, zumindest nicht in der ersten Version. Auch beim PC-Gaming sind 8K-Inhalte bisher nicht zu sehen (wenig überraschend).

Zumindest in Japan sollen die Olympischen Sommerspiele 2020 aber in 8K übertragen werden, NHK sei Dank. Ob sich bis dahin aber noch mehr 8K-Inhalte zeigen dürfte ein sehr guter Hinweis darauf sein, ob der 8K-Markt tatsächlich schneller groß wird als bisher gedacht.

[Quelle: Informitv]