Hisense, nach eigenen Angaben „eine der wichtigsten TV-Marken der Welt“, kündigt ab Mai zahlreiche neue UHD-Fernseher an. Zu den Highlights zählen die UHD Premium Geräte NU9700 und NU8700 sowie der N5755, angeblich der erste Fernseher mit 45 Zoll Display.

Mit dem neuen, vergrößerten Produktportfolio verfolgt der chinesische Hersteller sein primäres Ziel, weiter an Bekanntheit zu gewinnen. Sieben neue Produktfamilien für den deutschen Markt (NU9700, NU8700, N6800, N5755, N5705, N5305, N2100S) sind der Beweis. Vor allem preislich stellen die hochwertig verarbeiteten Geräte für viele Interessenten eine günstige Alternative zu alteingesessenen Anbietern dar.

Rahmen aus Metall und HDR Supreme

Die Flatscreens wurden Ende März auf dem Hisense European Product Launch in Barcelona erstmals präsentiert. Zu den neuen Produkten gehören die UHD Premiummodelle NU9700 (70 Zoll, 3999 Euro) und NU8700 (65/55 Zoll, 2999 bzw. 1999 Euro).

Beide Serien verfügen über HDR Supreme, einen edlen Gehäuserahmen aus Metall und die frisch überarbeitete, benutzerfreundliche und voll individualisierbare Software-Oberfläche Vidaa U. Alle Hisense High-End-Modelle sind vor allem für Filmliebhaber gemacht, die beste Bildqualität und lebhafte Farben erwarten.

Hohe Pixeldichte

Die neu vorgestellten Fernseher überzeugen mit hoher Pixeldichte, unabhängig von Display-Größe und Auflösung. Verantwortlich dafür ist die HDR-Technik. Dabei wird der Dynamikbereich eines Bildes erhöht: der Unterschied zwischen dem hellsten Weiß und dem dunkelsten Schwarz.

Sowohl der N5705 (60 Zoll: 1199 Euro, 55 Zoll: 999 Euro, 49 Zoll: 799 Euro) als auch der N5755 (65 Zoll: 1999 Euro, 45 Zoll: 749 Euro) verfügen über HDR, während der N6800 (75 Zoll: 3499 Euro, 65 Zoll: 2499 Euro, 55 Zoll: 1499 Euro, 50 Zoll: 999 Euro) das erweiterte HDR Plus-Verfahren, basierend auf HDR10, nutzt.

„Hausgemachte“ ULED-Technologie

Bei seinen beiden High-End-Modellen NU8700 und NU9700 hat Hisense sogar HDR Supreme eingebaut, die innovativste Technik des chinesischen Technologiekonzerns zur Dynamikverbesserung. Für klare und scharfe Bilder sorgt zudem die ULED-Technologie von Hisense. Das mit 20 Patenten ausgestattete ULED-Verfahren ist nach Angaben des Herstellers bis zu drei Mal heller als OLED-Displays, erzielt eine höhere Dynamik und lässt schwarze und weiße Bildbereiche intensiver hervortreten.

Hisense Fernseher, die über die innovative Vidaa U Benutzeroberfläche verfügen, lassen sich besonders schnell, intuitiv und einfach bedienen. Mit einem kompletten Redesign der Oberfläche sind die Fernseher bereits nach drei Sekunden gestartet und der Benutzer ist nie mehr als drei Schritte von der gewünschten Aktion entfernt. Die moderne und offene Oberfläche integriert die zahlreichen Funktionen nahtlos in das Bedienkonzept und kann individuell konfiguriert werden.

 

[Quelle: Hisense]