Eine durchaus frohe Botschaft gefällig? Bittesehr: „Es wird nicht immer alles teurer“. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als Onkyo und Yamaha die ersten AV-Receiver mit elf Kanälen präsentierten, die in der Lage waren, die immersiven Ton-Formate Dolby Atmos und DTS:X zu reproduzieren, ohne auf externe Endstufen angewiesen zu sein.

Großartige Geräte – nur leider mit rund 3500 Euro sehr kostspielig. Ich erinnere mich noch, resignierend das Haupt gesenkt und leise geweint zu haben. Umso mehr kann ich heute jubeln! Nachdem Marantz vor kurzem mit dem Marantz SR-7011 auf den Markt kam, der heute bereits für 1600 Euro erhältlich ist, zieht jetzt Denon mit dem AVR-X4300H zum gleichen Preis nach und hat als Flaggschiff den AVR-X6300H im Programm, der zum Beispiel bei Saturn für 2095 Euro zu haben ist.

Elf Endstufen mit jeweils 205 Watt Leistung

Ein prallvoll ausgestatteter AV-Receiver mit hervorragenden Klangeigenschaften, der bei der Wiedergabe von Stereo- oder Mehrkanalmusik sowie beim Abspielen von Filmen das Herz höher schlagen lässt. Multiroom-Fans werden sich zudem über die Einbindung in das Heos-System freuen, mit dem der 11-Kanal-AV-Receiver zum Mittelpunkt einer komplexen Multimedia-Landschaft wird.

Der AVR-X6300H verfügt über eine monolithische Leistungsverstärkereinheit mit speziell entwickelten Denon Transistoren und identischen Schaltungsdesigns für alle 11 Kanäle. Mit einer Nennleistung von jeweils 205 Watt können auch Lautsprecher mit 4 Ohm Widerstand angesteuert werden. Besonders hervorzuheben ist, dass die 11-Kanal-Verstärkung 7.1.4 Konfigurationen ohne zusätzliche Endstufe ermöglicht.

Wenn die integrierten Verstärker nicht für 3D-Audio verwendet werden, lassen sie sich zum Antreiben eines weiteren Lautsprecherpaares in einer zweiten Audiozone einsetzen. Dort kann dann eine andere Quelle als im Hauptraum wiedergegeben werden.

Energie sparen und zuschauen

Der intelligente Eco-Modus von Denon passt die zur Verfügung stehende Leistung automatisch an den Lautstärkepegel an. Über eine Eco-Parameteranzeige auf dem Display ist es möglich, die Energieeinsparungen des Eco-Modus in Echtzeit verfolgen.

Der AVR-X6300H ist mit acht HDMI-Eingängen ausgestattet, von denen einer bequem über die Vorderseite zugänglich ist. Er hat drei HDMI-Ausgänge sowie ein hochentwickeltes Videoverarbeitungssystem mit Unterstützung für die Wiedergabe von 4K Ultra HD-Videos bei voller Bildrate 60 Hz, 4:4:4 Pure Color Subsampling und 21:9-Video-Passthrough. Natürlich werden auch 3D-Inhalte, HDR und BT.2020 unterstützt.

An allen HDMI-Eingängen wird HDCP 2.2 erkannt, so dass sich auch kopiergeschützte 4K Ultra HD-Inhalte wiedergeben lassen. Damit ist der AVR-X6300H für Ultra HD Blu-ray-Player und andere 4K-Videoquellen gerüstet. Zusätzlich ermöglicht der Videoprozessor eine Aufwärtskonvertierung (Upscaling) von analogen und digitalen SD- und HD-Videoinhalten auf 4K Ultra HD.

Hochauflösende Audioformate stellen kein Problem dar

Denons Musterknabe entschlüsselt hochauflösende Audiodateien der Formate FLAC, WAV oder ALAC bis zu 24-Bit/192-kHz verlustfrei. DSD und das audiophile SACD-Format verarbeitet er mit 2,8MHz bzw. 5,6 MHz. Natürlich gibt er sich auch mit MP3-, AAC- oder WMA-Dateien zufrieden.

Der AVR-X6300H ist mit der vollständigen Audyssey Platinum-Suite leistungsstarker DSP-Algorithmen ausgestattet. Dazu gehört auch die Raumakustikkorrektur Audyssey MultEQ XT32. Mit dem mitgelieferten Messmikrofon analysiert MultEQ XT32 die Wiedergabemerkmale der einzelnen Lautsprecher (einschließlich der Subwoofer) an bis zu 8 Messpunkten und erstellt präzise digitale Filter, mit denen für die einzelnen Kanäle geeignete Frequenzgänge und Zeiteinstellungen festgelegt werden.

Weit mehr als nur eine Einmess-Automatik

Mit Audyssey Dynamic Volume werden störende Lautstärkesprünge korrigiert, die zum Beispiel bei Werbeblöcken im Fernsehen auftreten. Audyssey Dynamic EQ sorgt für präzise Klangabstimmung und Klarheit bei allen Lautstärkestufen. Bei Audyssey Low Frequency Containment (LFC) kommen leistungsstarke psychoakustische Algorithmen zum Einsatz, um im gesamten Frequenzbereich für einen ausgewogenen Klang zu sorgen.

Audyssey LFC verhindert, dass Basswellen Wände durchdringen und die Nachbarn stören, ohne das Basserlebnis im Hörraum zu beeinträchtigen. Über einen mehrstufigen Einrichtungsprozess kann man die gewünschte Containment-Stufe anpassen. Audyssey Sub EQ HT ermöglicht bei Konfigurationen mit zwei Subwoofern eine individuelle DSP-Abstimmung der einzelnen Tieftöner. Im Vergleich zu Konfigurationen mit einem einzelnen Subwoofer lassen sich auf diese Weise tiefere und klarer definierte Bässe erreichen.

Zahlen, Daten, Fakten

• 11.2-Kanal-AV-Receiver mit 205W je Kanal; monolithisches Verstärkerdesign: Ausreichende Leistung, um große Räume zu beschallen
• WLAN mit Dual Band-Unterstützung 2,4 GHz / 5 GHz; Bluetooth integriert: Verbesserte Netzwerkstabilität, insbesondere bei hoher WLAN-Dichte
• Kabellose Multiroom Audio-Technologie von HEOS integriert
• 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, 4:4:4-Farbauflösung, HDR und BT.2020: Unterstützung für den neuesten HDMI-Standard
• 8 HDMI-Eingänge (davon 1 vorne) mit voller HDCP 2.2 Unterstützung, 3 HDMI-Ausgänge: Viele Eingänge für digitale Geräte; verschiedene Videos in verschiedenen Räumen
• Erweiterte Videoverarbeitung mit Analog-zu-HDMI-Konvertierung und 4K-Skalierung: Full HD- und Ultra HD-Videoqualität mit bestehenden DVDs und Analogquellen
• Dolby Atmos und DTS:X (bis zu 7.1.4); kostenpflichtiges Auro-3D Upgrade möglich: Eindrucksvoller 3D-Sound mit Überkopfeffekten
• AirPlay, Bluetooth, Internet Radio, Spotify Connect, Tidal, Deezer, Netzwerk-Audio-Streaming: Zugriff auf nahezu alle Online-Musikquellen
• DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV Unterstützung: High-Resolution-Audiostreaming für Hi-Fi-Enthusiasten, auch mit Gapless-Wiedergabe
• Audyssey MultEQ XT32 mit SubEQ, LFC, Dynamic Volume, Dynamic EQ: Perfekte Raumakustikkorrektur einschließlich Subwoofer-Einrichtung
• Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Denon 2016 AVR Remote App: Reibungslose Installation, Einrichtung und Bedienung
• Erweiterte Multiroom-Optionen; 11.2-Kanal Vorverstärker; RS232 Steuerung: Audio und Video in mehreren Räumen, vorbereitet für Heimautomatisierungstechnik von Drittanbietern
• Intelligenter Eco-Modus mit drei Einstellungen (Ein/Aus/Automatik): Energiesparfunktionen ohne Abstriche bei der Qualität