Das neue Cine-Servo-Objektiv von Canon, das CN-E70-200mm T4.4 L IS KAS S, wurde für professionelle Cineasten und anspruchsvolle Hobby-Videografen entwickelt, die keine Kompromisse bei der Qualität eingehen und ihre Arbeiten mit großformatigen Ein-Sensor-Kameras umsetzen.

Das Zoom, das im Herbst in den Handel kommen und 7025 Euro kosten wird, ermöglicht Aufnahmen mit höchster Präzision und Qualität. Mit einer Brennweite von 70-200mm im Super-35mm-Bildkreis erweitert die Optik das Leistungsangebot des im Jahr 2016 eingeführten CN-E18-80mm und vervollständigt die kompakte Cine-Servo-Objektivserie von Canon.

Fokus- und Servo-Zoom-Funktionen

Mit einem leistungsstarken, nativen 2,8fachen optischen Zoom sowie präzisen Fokus- und Servo-Zoom-Funktionen eröffnet das CN-E70-200 eine Vielzahl interessanter Möglichkeiten. Auch bei Änderung der Zoomeinstellungen ist ein perfekter Fokus gewährleistet. Drei Modi können zur Bildstabilisierung verwendet werden.

Für den Einsatz mit Canon DSLRs oder kompatiblen Videokameras mit Wechselobjektiven und EF Bajonett bietet das CN-E70-200 eine breite Palette an Systemzubehör plus schnellen Autofokus (AF). Der leistungsstarke Dual Pixel CMOS AF ermöglicht eine schnelle und genaue Fokussierung mit nur einem einzigen Tastendruck (One-Shot-AF), während beim kontinuierlichen AF ein Motiv mit akkurater Schärfe verfolgt wird.

Für 4K-Anforderungen optimiert

Die Modulationsübertragungsfunktion (MTF) wurde speziell für die Anforderungen der 4K-Kameras erweitert und hinsichtlich der Farbbalance auf andere Canon Cinema EOS Objektive abgestimmt.

Dank seiner kompakten Größe und Leichtbauweise eignet sich das CN-E70-200 für eine Reihe anspruchsvoller Aufgaben – etwa für den Einsatz mit einer Seilkamera oder beim Drohnenflug. In Kombination mit seinem ergonomischen Design und dem optionalen Canon ZSG-C10 Zoomgriff überzeugt das Objektiv in einer Vielzahl von Anwendungen.

 

[Quelle: Canon]