Erst gestern wurden im iOS 11 GM Leak Details zur benötigten Bandbreite für 4K-Streaming mit Apple TV 5 bekannt. Nun gibt es noch einmal eine kleine Information, die aber durchaus interessant ist. So soll Apple mit einer neuen Siri Remote aufwarten können.

Apple TV 5 mit neuer Siri Remote geplant

Entsprechende Hinweise im iOS 11 GM Leak hat Entwickler Guilherme Rambo gefunden, der bereits einige interessante Entdeckungen machen konnte. Laut diversen Einträgen in der geleakten Software soll die neue Siri Remote mit haptischen Feedback arbeiten:

Was genau sich hierunter verbirgt, bleibt erst einmal Spekulation. Es ist aber denkbar, dass verschiedene Funktionen über unterschiedlichen Druck gesteuert werden können. Somit könnte Apple möglicherweise eine kleinere Siri-Fernbedienung konzipieren, ohne an Funktionalität einzubüßen.

4K und HDR als größte Neuerung

Genaue Informationen werden sich heute Abend nennen lassen, wenn das neue Apple TV 5 offiziell vorgestellt wird. Als größte Neuerungen gelten die Unterstützung von 4K-Auflösung und HDR-Inhalten, auch ein neues Design gilt als mögliche Option.

Dass sich Apple endlich auch 4K- und HDR-Unterstützung öffnet, ist auch an der Zeit. Schließlich ist das vorherige Apple TV 4 bereits seit zwei Jahren auf den Markt und Konkurrenten wie Roku, Google oder Amazon bieten bereits seit geraumer Zeit Devices für 4K-Streaming an.

[Quelle: Macrumors]