Am gestrigen Abend hat Apple nicht mit Apple TV 5 aufgewartet, sondern einen weniger subtilen Namen für seine neue Set-Top-Box gewählt: Apple TV 4K. Wie der Name schon vermuten lässt, waren die Gerüchte aus dem Vorfeld zutreffend: TV 4K von Apple ist in der Lage, 4K-Darstellung zu bieten.

Apple TV 4K mit 4K-Auflösung und HDR-Darstellung

Darüber hinaus hat Apple auch HDR-Support bestätigt, der von Apple natürlich als Stärke herausgestellt wurde. Die kolportierte neue Siri Remote hat es nicht gegeben, obwohl die Bedienung mittels der Fernbedienung noch besser und intuitiver vonstatten gehen soll.

Zudem wurde das Design leicht angepasst, was aber nur bei genauem Hinsehen erkenntlich wird. Für die 4K- und HDR-Darstellung soll der neue Prozessor optimal sein, ein Apple A10X, der bereits im iPad Pro verwendet wird und dementsprechend für eine hohe Leistung steht.

Preis liegt nun bei mindestens 199 Euro

Wer sich für das neue Apple TV 4K interessiert, der kann dieses ab dem 15. September 2017 über den Apple Online Store vorbestellen. Die Auslieferungen sollen ab dem 22. September erfolgen, der auch für die Verfügbarkeit in den Apple Retail Stores maßgeblich ist.

Leider ist im Vergleich zum bisherigen Apple TV aber auch der Preis gestiegen. Statt bisher 179 Euro für das günstigste Modell werden nun 199 Euro für die Variante mit 32 GB Speicher fällig. Für das Modell mit 64 GB sind es sogar 219 Euro. Zum Vergleich: Amazon Fire TV mit 4K-Support ist für rund 90 Euro zu haben.

[Quelle + Bild: Apple PR]